Weave Sync und Reg Server Setup unter Debian Lenny

Update vom 16.4.: Der Artikel ist schon einigermaßen veraltet. Daher würd ich den nicht mehr so genau nehmen. Einige Anmerkungen und für einige Probleme haben engagierte Nutzer Kommentare geschrieben.

Wer wie ich mal einen Weave Sync Server unter Debian aufsetzen will, um einen eigenen Server zu haben mit dem das neue Firefox Sync Addon synchronisiert, dem wird die folgende Anleitung helfen.

Voraussetzung für die Anleitung ist ein installierter Apache2 mit mindestens php 5.1, php-json, php-mysql und eine MySQL Installation.

Zunächst hab ich in /var/www ein neues Verzeichnis erstellt und die Server (Sync und Reg Server heruntergeladen, beides entpackt und die Ordner umbenannt:

mkdir weave && cd weave
wget http://hg.mozilla.org/services/sync-server/archive/tip.tar.gz
wget http://hg.mozilla.org/services/reg-server/archive/tip.tar.gz
tar xfz tip.tar.gz
tar xfz tip.tar.gz.1
mv reg-server-828798f908a0/ reg-server
mv sync-server-55d5049f6eeb/ sync-server

Als nächstes hab ich erstmal einen neuen Vhost für den Apache angelegt und entsprechend der beiden Anleitungen (Sync und Reg) konfiguriert. Die sieht nun so aus:

<VirtualHost myserver.de:80>
        ServerName myserver.de
        Redirect / https://myserver.de
</VirtualHost>
<VirtualHost myserver.de:443>&lt;br />
        SSLEngine On
        SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl/server-cert.pem
        SSLCertificateKeyFile /etc/apache2/ssl/server-key.pem
        ServerAdmin webmaster@myserver.de
        ServerName myserver.de
        DocumentRoot /var/www/weave
        Alias /1.0      /var/www/weave/sync-server/1.0/index.php
        Alias /user/1.0 /var/www/weave/reg-server/1.0/index.php
        Alias /user/1   /var/www/weave/reg-server/1.0/index.php
        Alias /misc/1.0/captcha_html    /var/www/weave/reg-server/1.0/captcha.php
        Alias /misc/1/captcha_html      /var/www/weave/reg-server/1.0/captcha.php
        Alias /weave-registration-static        /var/www/weave/reg-server/1.0/static
        Alias /weave-password-reset             /var/www/weave/reg-server/1.0/forgot_password.php
        CustomLog /var/log/apache2/weave/access.log combined
        ErrorLog /var/log/apache2/weave/error.log
        DirectoryIndex index.php index.html index.htm
        ServerSignature Off
        <Directory "/var/www/weave/">
                Options Indexes FollowSymLinks
                AllowOverride none
                Order allow,deny
                Allow from all
        </Directory>
</VirtualHost>

Anschließend muss eine neue Datenbank erstellt werden. Auf dieser muss dann der folgende SQL-Code ausgeführt werden, der die Tabellen erstellt:

CREATE TABLE `collections` (
  `userid` int(11) NOT NULL,
  `collectionid` smallint(6) NOT NULL,
  `name` varchar(32) NOT NULL,
  PRIMARY KEY  (`userid`,`collectionid`),
  KEY `nameindex` (`userid`,`name`)
) ENGINE=InnoDB;
CREATE TABLE `wbo` (
  `username` int(11) NOT NULL,
  `collection` smallint(6) NOT NULL default '0',
  `id` varbinary(64) NOT NULL default '',
  `parentid` varbinary(64) default NULL,
  `predecessorid` varbinary(64) default NULL,
  `sortindex` int(11) default NULL,
  `modified` bigint(20) default NULL,
  `payload` longtext,
  `payload_size` int(11) default NULL,
  PRIMARY KEY  (`username`,`collection`,`id`),
  KEY `parentindex` (`username`,`collection`,`parentid`),
  KEY `modified` (`username`,`collection`,`modified`),
  KEY `weightindex` (`username`,`collection`,`sortindex`),
  KEY `predecessorindex` (`username`,`collection`,`predecessorid`),
  KEY `size_index` (`username`,`payload_size`)
) ENGINE=InnoDB;
create table users (
 id int(11) NOT NULL PRIMARY KEY auto_increment,
 username varchar(32),
 password_hash varbinary(128),
 email varbinary(64),
 status tinyint(4) default '1',
 alert text,
 reset varbinary(32) default null
) engine=InnoDB;

Schließlich müssen die beiden Server nur noch eingerichtet werden. Zunächst den Sync Server:

cd /var/www/weave/sync-server/1.0/
cp default_constants.php.dist default_constants.php

Anschließend wird die _weaveconstants.php bearbeitet. Direkt in der Zeile nach <?php werden die folgenden Zeilen eingefügt, die auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden müssen:

define('WEAVE_AUTH_ENGINE', 'mysql');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_HOST', '<db host>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_DB', '<db name>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_USER', '<db username>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_PASS', '<db password>');
define('WEAVE_STORAGE_ENGINE', 'mysql');
define('WEAVE_MYSQL_STORE_READ_HOST', '<db host>');
define('WEAVE_MYSQL_STORE_READ_DB', '<db name>');
define('WEAVE_MYSQL_STORE_READ_USER', '<db username>');
define('WEAVE_MYSQL_STORE_READ_PASS', '<db password>');
define('WEAVE_MYSQL_STORE_WRITE_HOST', WEAVE_MYSQL_STORE_READ_HOST);
define('WEAVE_MYSQL_STORE_WRITE_DB', WEAVE_MYSQL_STORE_READ_DB);
define('WEAVE_MYSQL_STORE_WRITE_USER', WEAVE_MYSQL_STORE_READ_USER);
define('WEAVE_MYSQL_STORE_WRITE_PASS', WEAVE_MYSQL_STORE_READ_PASS);

Nachdem nun der Sync Server konfiguriert ist, muss der Reg Server noch konfiguriert werden.

cd /var/www/weave/reg-server/1.0/
cp weave_user_constants.php.dist weave_user_constants.php

Die kopierte weave_user_constants.php muss nun noch mit folgenden anzupassenden Zeilen nach dem Lizenzblock ergänzt werden:

# ***** END LICENSE BLOCK *****
define('WEAVE_AUTH_ENGINE', 'mysql');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_HOST', '<db host>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_DB', '<db name>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_USER', '<db username>');
define('WEAVE_MYSQL_AUTH_PASS', '<db password>');
define('WEAVE_SHA_SALT', '<hier einen langen, zufälligen salt eingeben; wichtig für sha256>');

Das war es eigentlich schon. Wenn ihr beim Einrichten des Plugins nun eure eigene URL https://myserver.de eingebt, solltet ihr euch einen Account erstellen können und mit dem Server synchronisieren können. Ich hatte leider noch ein Problem mit dem Sync Server.

Ich habe auf meinem Server nur die deutsche Locale installiert:

strubbl:~$ locale -a
C
de_DE.utf8
POSIX

Dadurch gab es einen Fehler. Dieser wurde in der Datei _/var/www/sync-server/1.0/weaveuser/mysql.php in Zeile 84 geworfen. Die Zeile 83 lautet:

if (setlocale(LC_CTYPE, "UTF8", "en_US.UTF-8") == false)

Wenn man die Locale _enUS nicht installiert hat, einfach durch die ersetzen, die man hat. Bei mir ist das dann _deDE und die Zeile sieht wie folgt aus:

if (setlocale(LC_CTYPE, "UTF8", "de_DE.UTF-8") == false)

Wenn es endlich alles läuft, wird man auf die Webseite geleitet: First Run.

Richtet man einen zweiten PC mit dem Sync Account ein, wird man dann auf die Webseite geleitet: Second Run.

*\*UPDATE**

Der Bjoern hat das Tutorial vor kurzem gecheckt und einige kleine Anmerkungen gemacht. Ich hab z.Z. keinen eigenen Weave Server mehr am Laufen.